• Ann(i)

Vegane Kebab-Pizza mit Knoblauchsauce

Dieser Döner macht deine Pizza auch mit wenigen Zutaten schöner & das ganz ohne Kebab-Tier!

Holy Kebabi Moly, jetzt wirds scharf und unglaublich lecker! Und das Ganze ohne Gluten, mit wenig Carbs sowie im Handumdrehen. Da ich in der Hauptstadt des begehrtesten Night Fast Foods wohne, wurde es längst Zeit auch auf meinem Blog für ein beliebtes Döner-Rezept Platz zu schaffen. Doch klassischen Döner kann und kennt wohl jeder - daher gibt´s heute den all-time Mitternachts-Favorit neuinterpretiert: Low-Carb Kebab-Pizza mit planted.kebab und Knoblauch-Belag, Wenn es das nicht in sich hat!?


Wir haben bei der Rezeptentwicklung dieses Mal bewusst nur wenige Zutaten gewählt, um nach dem Motto weniger ist mehr die Pizza nicht - wie bei der herkömmlichen Variante - mit jeglichem Gemüse und Toppings unseres Geschmacks voll zu klatschen. Daher kommen tatsächlich nur diese wenigen und geschmackvollen Zutaten aufs Blech: Die bereits angesprochene Knoblauch-Sauce, planted.kebab Geschnetzeltes, veganer Feta- sowie Reibekäse und leicht pikante, grüne Jalapeños. Du kannst natürlich aber sauch Änderungen vornehmen und deine vegane Kebab-Pizza so gestalten, wie du magst. Perfekt dazu passt auch: Paprika, rote Zwiebeln, Cherry-Tomaten und Weiß- oder Rotkohl. Letzteres ist natürlich auch eine ideale Beilage nebst frischen Salat und Co.


Beim Teig mögen wir´s gern knusprig. Daher haben wir uns für den Vollgemüse-Newcomer von BeetGold entschieden. 100% Gemüse, kein Gluten und kaum Carbs - das erobert unsere healthy Food-Herzen. Du kannst natürlich auch Flammkuchenteig backen (das Rezept zum selfmade Teig findest du hier: https://www.bohojunkie.de/post/veganjunkie-mexikanischer-flammkuchen) oder deinen Lieblings-Pizzateig auswählen.


Wenn du alles beisammen hast, geht´s auch schon los mit unserem neuen Foodporn-Heaven ...

Du brauchst für 2 Personen:


Für die vegane Knoblauch-Grundsauce:

  • 100 ml pflanzliche Quark-Alternative (z.B. von SimplyV)

  • 75 ml pflanzliche Creme Fraiche (z.B. Creme VEGA von Dr. Oetker)

  • 1/2 EL Olivenöl

  • 1/4 Lauchzwiebel

  • 1-2 Knoblauchzehen

  • 1/2 EL Zitronensaft

  • 1 EL Schnittlauch (frisch oder TK)

  • 1 TL Kräuterquark-Gewürz oder ähnliche Gewürzmischungen (z.B. von JustSpices)

  • 1 Prise Zucker

  • Salz

  • Pfeffer

Für den veganen Pizzabelag:

  • Knoblauchsauce (vom Rezept)

  • 200g planted.kebab Geschnetzeltes

  • 2 Lauchzwiebeln

  • 75g (1/2 Packung) pflanzlichen Feta-Käse (z.B. von SimplyV)

  • Nach Belieben: Grüne Jalapeños (frisch oder eingelegt)

  • pflanzlicher Streukäse (z.B. von SimplyV)

Pizzateig:


Wir haben uns für den neuen 100% Vollgemüse-Pizzateig von BeetGold entschieden - für weniger Carbs, kein Gluten und ohne schlechtes Gewissen! Mögen wir! YAY.

So geht´s:

  1. Zu allererst rühren wir in einer Schüssel alle Zutaten für die Grund-Sauce zusammen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

  2. Als nächstes den Teig ausrollen oder gemäß meines Flammkuchen-Rezepts kreieren (https://www.bohojunkie.de/post/veganjunkie-mexikanischer-flammkuchen) und mit dem veganen Knoblauch-Dip ordentlich bestreichen.

  3. Parallel in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und planted.kebab für 2-3 min goldbraun anbraten und zur Seite stellen.

  4. Anschließend Zwiebeln, Kebab-Geschneltzes von Planted, grüne Jalapeños sowie den veganen Feta- und Streukäse auf der Pizza verteilen. Je nach Teig (oder Verpackungsanleitung) bei ca. 180 Grad im Backofen rund 15 min goldig backen.

Gern mit restlichem Knobi-Dip, Koriander und Krautsalat servieren! Schmecken

lassen, liebste Kebab Friends! #DeinLebenWirdSchönerMitPlantedImDöner


Dein Veganjunkie

xxxx


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen