• Ann(i)

Cheesy Cheese Love ohne Cheese - die besten veganen Käse-Alternativen für den Veganuary Einstieg

Easy NO CHEESY lemon squeezy


Wow, heute startet bereits der zweite Tag der alljährlichen #VeganuaryChallenge 2022 - in diesem Sinne, Happy New (Vegan) Year! Wenn ich an dieser Stelle auf meine veganen Anfänge zurückblicke, kann ich mit Sicherheit und aus tiefster Überzeugung sagen, dass das Käse-Thema wohl eines der Relevantesten ist, wenn man sich mit der pflanzlichen Ernährung auseinandersetzt. Da für die Meisten der Genuss von herkömmlichem Käse unabdingbar ist, hat auch die Veganwelt in den letzten Jahren ordentlich nachgezogen und einige geniale Alternativen auf den Markt gebracht. Ob No-Name oder bereits bekannte Brands aus dem Kühlregal - die Auswahl an veganen Käselsorten ist mittlerweile gigantisch. Fraglich jedoch, welcher ist der Beste und woher bekomme ich diesen? Kein Wunder, dass dabei ab und an der Überblick verloren geht. Falls also auch du beim #Veganuary mitmachst oder dich generell bereits pflanzlich ernährst oder damit frisch gestartet hast - so kann dir hoffentlich der folgende Beitrag etwas Inspiration sowie eine bessere Übersicht zwischen all den Optionen und Marken aufzeigen.


Inhaltsverzeichnis zu den Kategorien & was dich erwartet:


Einleitung & meine Top 5 and Best Choice of veganen Käse-Alternativen:

  1. Veganer Streukäse: Überbacken im Ofen für Gratins, Aufläufe & Co

  2. Veganer Hirtenkäse: Als Feta-Variante & Topping für Salate, Döner & Co

  3. Veganer "Kochkäse": Zur Unterbringung in Speisen, zum Kochen & für Snacks

  4. Veganer Grill & Bratpfannenkäse: Als käsige Beilage für Grill, Raclette & Co

  5. Veganer "Käse Aufschnitt": Pur zum Genuss für Brotzeiten, Sandwiches & Co

Käse-Kompass: Wo finde ich die genannten Marken & Produkte?


Wir alle lieben Käse in seiner ganzen cremigen, fädenziehenden, würzigen Pracht. Wer nicht zur Runde der käsigen Obrigkeit gehört ist wohl eine ganz besondere Seele. Denn generell gilt - wie bei so vielen, doch ansonsten eher materiellen Dingen - es kann nie zu viel Käse geben. Um also die Frage nach der besten Käsesorte zu beantworten, sollten wir zunächst kategorisieren. Denn ob Camembert, Frischkäse, Tomate-Mozarella, Weintrauben-Käsespieße, Cheesy Pizza, Gratin mit ordentlich Reibekäse oder einfach nur eine kernige Brotzeit - die Auswahl an veganem Käse ist mittlerweile riesig - genauso wie die Lust danach. Doch Veganuary bedeutet keinesfalls Verzicht - so auch nicht bei Käse.

Wenn du mit einer pflanzenbasierten Ernährung startest, ändert sich jedoch zunächst dein bisheriger Käse-Horizont und die Betrachungsweise der inflationellen Nutzung dessen. So begaben wir uns nach und nach auf die Suche nach entsprechenden, geschmackvollen Alternativen. Dies war gar nicht mal so einfach, denn auch wenn es bis dato bereits zahlreiche Varianten sowie Marken gab, gilt wie bei allem: Durch- und Ausprobieren!


Gesagt, getan. 10238947 Sorten, Stücke, Scheiben, Fitzel und Marken später, sind wir nun bei meiner aktuellen Best Choice of veganen Käse-Alternativen angekommen. So hat für mich der vollmundige Genuss von veganem Käse auch einen eigenen ehrwürdigen sowie vollumfänglichen Blogpost verdient. Im folgenden Beitrag findest du also - sortiert nach den relevantesten veganen Käse-Kategorien - meine Top5 sortiert nach Varietät, Geschmack, Konsistenz und Ähnlichkeit zu tradioniellen Käseprodukten.


1. Veganer Streukäse: Überbacken im Ofen für Gratins, Aufläufe & Co

Wenn es etwas gibt, wonach es uns in der kalten, tristen Winterzeit begehrt, dann ist es wohl ab und an ein richtig guter, deftiger Auflauf oder geschmeidiger Gratin für die Seele. Hierzu ist unser geliebtes Käse-Topping kaum wegzudenken, denn was wäre Pizza ohne zerlaufenen Käse oder eben ein guter Kartoffel-Gratin ohne eine krosse Käsedecke? Wohl nichts. Richtig. Daher hier mein klarer Favorit: Der geschmackvolle und zart würzige "Reibegenuss" von SimplyV.


Generell ist es hier wie bei allem: Jeder Geschmack ist anders. So gibt es neben SimplyV natürlich noch weitere Marken wie Bedda und Co. Doch für mich kommt SimplyV am nähesten an Geschmack und Konsistenz, wie ich es mir wünsche bei einem guten Reibekäse. So wird der grobe Reibegenuss von SimplyV weder zu kross, noch geschmacksneutral beim Überbacken. Es bildet eine einheitliche Masse, wie es auch ein traditioneller Käse tun würde und untermalt lediglich den Geschmack des zu Überbackenem, ohne diesem die Show zu stehlen. Mein Tipp für eine noch bessere Konsistenz, wenn du es noch mehr zerlaufen magst oder die klassischen Käse-Fäden vermisst: Vermisch den Reibegenuss einfach mit etwas Öl und Wasser in einer kleinen Schale und gib dann die Mischung über deinen Auflauf oder Gratin.

Alle Chilli-no-Cheese Ausflipper an dieser Stelle aufgepasst! Richtig nice ist übrigens auch, dass du sogar super quick and easy eine Jalapenos-Käse-Sauce mit dem Reibegenuss von SimplyV kreieren kannst z.B. für Pommes, Tacos und Tortillas. Hierzu benötigst du lediglich eine Tüte des Reibegenusses, grüne Jalapenos (z.B. aus dem Glas), etwas Öl und Wasser (du kannst bspw. auch das Jalapenos-Wasser aus dem Glas nutzen) sowie ein wenig Pfeffer und Salz. Alles schön vermengen und in einem Glasgefäß max. 1-2 min in der Mikrowelle erwärmen. Fertig!

Da wir auch immer auf der Suche nach neuen Festtags- oder wohligen Winterklassikern sind, hier noch ein Tipp für ein selfmade Käse-Fondue. Hierzu hat SimplyV selbst ein geniales Rezept auf dessen Website gestellt. Unter https://vegane-rezepte.simply-v.de/rezepte/812/veganes-fondue findest du die komplette Anleitung. Yay!

Und falls du eher zur Kategorie Käse-Topping ohne Überbacken gehörst und mal wieder Bock auf Pasta Bolognese mit Parmesan (siehe mein Rezept hier: https://www.bohojunkie.de/post/all-time-klassiker-vegane-pasta-bolognese ) oder andere Pasta- oder Pizzagerichte hast, kannst du Parmesan übrigens auch ganz easy selber machen. Das Rezept hierzu findest du ebenso im obigen Link. Falls du dann aber doch gern mal zu einer Fertigvariante greifen willst, kann ich dir jedoch auch wärmstens den idealen Parmesan-Ersatz "Pastagenuss" von Simply V empfehlen. Besonders würzig und fein, fast wie echter Parmesan toppt es jede kulinarische Speise zu einer italienischen Gourmetfreude.


2. Veganer Hirtenkäse: Als Feta-Variante & Topping für Salate, Döner & Co

Es folgt - wenn auch eher für typische Sommerspeisen passend - das Thema Feta-Käse für Salate, Döner, Wraps und Co. Hierzu sind die folgenden Drei unsere klaren Genuss-Favoriten, die sowohl würzig, mild aber auch herrlich cremig sind:

  • Bedda "Hirte in Salzlake"

  • SimplyV "Hirtengenuss"

  • Violife "Greek White"

Bei uns ist es jedesmal ein Diskussionsthema, denn Felix ist ein absoluter Fan von Violife, ich hingegen stehe am meisten auf den salzigen und milderen Hirtenkäse von

Bedda. Dieser fügt sich neutral und ideal in alle Speisen ein. Wenn du es aber noch intensiver magst, dann solltest du zu SimplyV oder Violife greifen. Probier dich am besten einmal selber durch und finde deinen ganz eigenen Geschmacksliebling. Schmecken tun sie alle drei.

3. Veganer "Kochkäse": Zur Unterbringung in Speisen, zum Kochen & für Snacks


Wenn es darum geht zu kochen, neue Rezepte für Saucen, Dips oder Pflannengerichte auszuprobieren, mag ich es zumeist am liebsten spontan zu agieren mit dem, was unser Kühlschrank in diesem Moment bereithält. Was jedoch wirklich immer in unserem Kühler zu finden ist: Vegane Aufstriche und Frischkäse-Alternativen. Ob für die Laugenbrezel am Sonntag oder eben für einen spontanen Dip zum Dinner mit Freunden am Abend oder eine easypeasy leckere und fein cremige Pasta-Pesto-Pfanne mit getrockneten Tomaten. Hierzu kann ich dir alle Sorten von SimplyV Streichgenuss empfehlen. Je nach Geschmack, Gericht, Richtung der Küche könnt ihr zwischen mediterran, klassisch cremig oder mit Kräutern wählen.

Dasselbe gilt by the way auch für saftige Sandwiches - als riesiger SimplyV Fan kann ich dir bedenkenlos alle Sorten der "Geniesserscheiben von Würzig über Burger bis hinzu Herzhaft Nussig" empfehlen. Kurz in der Mikrowelle, im Backofen oder im Sandwich-Maker überbacken und et Voilá! Nur pur würde ich die Scheiben nicht unbedingt verzehren. Mehr dazu findest du weiter unten in der Kategorie 5 "Brotzeit".

Ein Snack, auf den wir wohl alle im Sommer oder bei sogenannten Cocktail-Partys stehen, sind die knackigen, frischen Käse-Weintrauben-Spieße zum Wegnaschen. Ideal ergänzt um kleingeschnittene Käse-Würfel vom "Geniesserstück Natur oder Rauch" von Veganz sind diese im Handumdrehen gemacht und nicht nur am Abend ein perfekter Appetit-Anreger. Auch auf Brot macht dieser vegane Blockkäse absolut was her.

4. Veganer Grill & Bratpfannenkäse: Als käsige Beilage für Grill, Raclette & Co


Vor kurzem haben wir dieses wahre Schmuckstück entdeckt und waren völlig begeistert: Der mediterrane "Grill Me" Pflannen- und Grillkäse von Violife ist mit jedem Happen ein wahrer Gaumengenuss und erweitert by the way auch für jeden Vegetarier die Sphäre um quietschigen Halloumi-Grillkäse für ein völlig neues Geschmackserlebnis. Einfach Wow! Bis dato, hätte ich ohne dieses One and Only Produkt sicher diese Kategorie komplett ausgepart. So freue ich mich umso mehr, dir dieses Produkt von Herzen empfehlen zu dürfen. Zwar sind wir gerade erst voller Konfetti-Begleitung ins neue Jahr gestartet, aber wie wärs mit einem aufgepimpten Winter-Raclette anstelle des klassischen Fondues, bis wir uns im Sommer endlich wieder auf die Grill-Saison stürzen können?

5. Veganer "Käse Aufschnitt": Pur zum Genuss für Brotzeiten, Sandwiches & Co


Nun kommen wir auch schon - und man sieht, es gibt allerlei Käse zu Käse zu sagen ;-) - zu meinem Lieblingsthema, auf das du so sehnsüchtig gewartet hast. Denn es kommt wohl kaum bei einer anderen Kategorie so sehr auf den Geschmack an, wie bei dieser: die beliebte, deftige Brotzeit. Ob rustikal mit dunklem, in breiten Schreiben genittenem Körner- oder Mischbrot und ordentlich pflanzlicher Margarine als gute, alte "Bemme" oder mediterran interpretiert mit Antipasti, frischem Gemüse oder herb würzigen Rucola.

Eine Brotzeit kann sooo gut sein und ist vor allem immer schnell gemacht - ganz ohne Aufwand. Doch es kommt auf den Geschmack und den "Aufschnitt" an. Älteres Brot duftet natürlich bei weitem nicht so herrlich wie frisches Oliven- oder Walnussciabatta vom morgendlichen Bäckerbesuch. Und dann ist da natürlich auch noch der Aufschnitt: Pur genießbar und Lust auf mehr sollte er machen. Für euch zusammengefasst findet ihr hier meine absoluten Genießer-Lieblinge sortiert nach Typ und Wahl.

Veganer Käse am Stück oder in Scheiben für die klassiche Stulle:

  • NaturWunderBar in den Sorten "Feuerstein", "Bärlauch" oder "Knobling"

  • Veganz Käse Geniesserstück "Natur" oder "Pikant"

  • Bedda Scheibenkäse "British Style"

Meine Top3, wenn es um veganen Stück- und Scheibenkäse zum Frühstück oder eine klassische Brotzeit geht. Vor allem ersterer ist für uns die größte kulinarische Geschmacksüberraschung gewesen. Wenn du es pikant magst, ist die Variante "Feuerstein" von NaturWunderBar garantiert dein neuer Käse-Superheld. Aber auch der "Knobling" hat es in sich und ist wahnsinnig intensiv, von der Konsistenz wie herkömmlicher Käse und einfach irre lecker. Je nach Saison gibt es zusätzliche Sorten wie bspw. Bärlauch. Was in der Käse-Gäng nicht fehlen darf, sind die Geniesserstücke von Veganz - in bspw. "Natur" oder "Pikant". Nicht ganz so intensiv wie NaturWunderBar und eher zurückhaltend, sind diese geschmacklich eher zart cremig und fein würzig wie tradioneller, milder Gouda-Käse. Eine besonders eigene Geschmacksnote bringt der "British Style" Scheiben- oder Stückkäse von Bedda mit und bildet mit veganer Kräuterbutter eine himmlische Genuss-Symbiose.

Oben: Mein veganer Lieblingskäse fürs Brot: Feuerstein & Knobling von NaturWunderBar.

Veganer Mozarella für frisches Tomate-Mozarelle-Basilikum-Baguette:

  • Risella "Mozzarisella"

Eine ideale, neutrale und vor allem angenehm bissfeste Qualität bietet dir dieser vegane Mozarella-Ersatz der Marke Risella. Mozarella-Liebhaber wissen vermutlich wovon ich rede - da wohl die Meisten eine zu weiche oder eher wabelige Konsistenz weniger bevorzugen.


Mein Verzehr-Tipp fürs perfekte Baguette: Zusammen mit etwas grünem Basilikum-Pesto (z.B. veganes Pesto Basilico von Barilla) unter die veganen Mozarella-Scheiben von Risella verstreichen und mit Tomatenscheiben sowie frischem Basilikum toppen. Yummy!

Veganer Weichkäse im Stück:

  • Sayve Goudi in den Sorten "Natur", "Smoked" oder Goudi "Walnuts"

  • Veganz Der Genussige "Mediterran" oder "Kräuter"

  • Veganz "Cashewbert"

  • Happy Cashew "Happy White"

Als Alternative zu festem Stück- oder Scheibenkäse sind die oben genannten Drei meine Lieblinge für eine abwechslungsreiche, schmackhafte Brotzeit. Allen voran bringen die Sorten von Sayve Goudi eine cremige Abwechslung, z.B. mit einer rauchigen Note, und Leichtigkeit auf dein Schneidebrettchen. Vor allem die Sorte "Natur" hat es uns angetan.

Wenn du jedoch eher einen cremig frischen Weichkäse á la Streichkäse wünscht, wird dir der "Genussige" von Veganz gefallen, in zwei leckeren Sorten, schmeckt dieser vor allem herrlich mediterran zu Ciabatta, frischem Gemüse und einer Auswahl an Anti-Pasti.


Was natürlich in dieser Auflistung keinesfalls fehlen darf ist der Cremigste von allen: veganer Camembert. Hierzu kann ich dir nur die Frischetheken von Veganz oder anderen Bio- und Veganläden ans Herz legen - hier bekommst du meist den besten veganen Camembert. Falls es aber doch mal ein Bestimmter sein soll oder kein gängiger Laden erreichbar ist, würde ich dir "Cashewbert" von Veganz oder "Happy White" von Happy Cashew empfehlen.


Cheese-Experten-Tipp: Felix schwört auf die Kombi von veganem Kräuterfrischkäse mit Camembert und Tomaten. Ohne Garantie und Gewährleistung - probier es gern aus! ;-)

Veganer Frischkäse für Brezel & Laugengebäck:

  • Bresso "Kräuter aus der Provence"

  • Exquiesa "Natur & Kräuter der Provence"

  • SimplyV "Streichgenuss Natur, Tzatziki - Gurke & Knoblauch, Kräuter oder (bunte) Paprika"

  • Oatly "Aufstrich Gurke & Knoblauch oder Tomate"

  • Luve "Lupinen Aufstrich Bruschetta"

Mein Top-Allrounder an veganen Käse-Spezialitäten ist definitiv Frischkäse - Ob Natur, Kräuter oder pikant mit Paprika oder Bruschetta-Geschmack, ich liebe sie alle und zudem ist es auch noch super praktisch, die Reste mit einer Leichtigkeit zum Kochen zu verwenden z.B. in Saucen, Suppen, Aufläufen, Dips oder Salaten.


Gewinner der Herzen des puren Genusses ist defintiv der Spitzenreiter: Bresso mit der Sorte "Kräuter aus der Provence". Alternativ kann ich dir die cremigen Sorten - die sich nur durch die Zutaten und Herstellunsgweise unterscheiden - Exquiesa, SimplyV, Oatly und Luve empfehlen. Vor allem letzterer wird anstelle von Soja, Cashews oder Mandeln aus Süßlupinen gewonnen und schmeckt so besonders einzigartig. Außerdem gibt es eine schmackhafte individuelle Sorte: Bruschetta. Lässt sich übrigens auch gut unter tradionellem Bruschetta als zusätzliche Streichcreme verwenden oder auf Tortillas als Basic-Sauce. Wenn du deinen Frischkäse ein wenig bunter und vielseitiger magst, dann solltest du zu SimplyV greifen - hier kannst du mit keiner der Sorten etwas verkehrt machen. Meine Top2 für den puren Genuss und zum Kochen sind und bleiben dort jedoch "bunte Paprika" und "Tzatziki" - beide Sorten schmecken übrigens auch fantastisch in Gemüse- und Pilzpfannen oder zu Nudeln. Probier es gern aus und kreiere neue leckere Rezepte.

Ich hoffe dir hat meine Übersicht ein wenig weitergeholfen oder dich zumindest dahingehend inspiriert, die ein oder andere Markenquelle oder Käse-Variante einmal auszuprobieren. Mein Tipp wäre generell: Probier dich durch - denn nichts schmeckt jedem immer auf Anhieb, dies ist in der veganen Küche natürlich auch nicht anders. Mittlerweile gibt es aber zahlreiche Anbieter, Märkte, Produkte und insgesamt eine unglaublich riesige Sortimentsbreite (und -tiefe), um den veganen Markt und alle Geschmäcker abzudecken.

Käse-Kompass: Wo finde ich die genannten Marken & Produkte?


Schön und gut, doch was jetzt? Mit der geballten Ladung an bester Käse-User-Experience, willst du nun natürlich voller Inspiration sowie Tatendrang die Produkte kaufen und fragst dich vermutlich ernüchternd: Wo gibt es all das?


Die meisten angeteaserten Produkte dieser Auflistung findet ihr je nach Angebot in den gängigen großen LEH-Ketten wie Rewe, EDEKA und Co. Dank der stetig wachsenden Anzahl an Veganern und Flexitariern haben auch Supermärkte und Discounter mittlerweile eine tolle Auswahl - auch an Eigenmarken. Bitte erwarte aber nicht, dass man auch die üblichen Standardmarken und -sorten, bspw. von SimplyV, in jedem Rewe oder Edeka findet. Wir haben uns mittlerweile für bestimmte Marken und Sorten jeweils spezielle Märkte - teilweise auch von der gleichen Kette - in unserer Umgebung gesucht. Edeka ist auch nicht gleich Edeka - das kennst du sicher auch! Selbst in der Hauptstadt klappern wir jeweils 3-4 Märkte ab, um alle unsere Lieblinge einzusacken.


Die eher speziellen (aber richtig guten!) Käse-Sorten von weniger bekannten Marken wie z.B. NaturWunderBar, Sayve etc. findest du hingegen leider meist nur in Spezialläden wie bspw. den Veganz Supermärkten, Denn´s oder im Biomarkt. Generell gilt, dass man nie alle oben genannten Produkte bei einem einzigen Laden oder Anbieter findet, nur bei den bereits genannten Veganz Supermärkten (z.B. 3x in Berlin in den Bezirken Kreuzberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg) kommt eine insgesamt große Produktpalette zusammen.


Hier findest du zudem leckere, handgemachte Spezialitäten und Alternativen zu den bekannten oder namenhaften Marken - so findest du bspw. den besten Camembert an der Frische-Theke von Veganz. Wenn du jedoch nicht gerade in einer Großstadt lebst und die Chance hast in einen dieser Märkte zu gehen, schau gern auch online. Die meisten Produkte findest du in bestimmten Onlineshops und kannst so zumindest alles bequem von zuhause aus via Großbestellung aufgeben. ;-)


Also viel Spaß beim Testen und Schmecken lassen,


xxxx

dein Bohojunkie


56 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen