• Ann(i)

Veganjunkie: Edition Snacks - Mediterrane Pizzabrötchen

Vegane Snacks, die du warm & kalt genießen kannst! #kochenohnekochen


Abkühlphase am offenen Fenster - Pizzabrötchen auf einem frischen Ruccola-Bett


Wir lieben den Sommer und wir lieben heiße Temperaturen - Ob bei 30 Grad am Strand chillen, erfrischende Bade-Spots erkunden, mit Freunden grillen oder das Lieblingseis von der kleinen fancy Eisbude an der Ecke schlemmen. Doch wer mag es schon bei 30 Grad Außentemperatur am heißen Herd zu stehen?!

Da kommt schnell die Frage auf: Schatz, was kochen wir heute?



Im hitzigen Berlin ist dieser Gedanke (wohl eher Herausforderung) auch nicht ferner und so bin ich ein riesiger Fan von kunterbunten, frischen und abwechslungsreichen Snacki Snacks! Bereits in Spanien liebte ich den Gedanken von diesen kleinen Speisen, die in einem mediterranen Ambiente an einem vollen Esstisch von links nach rechts und rechts nach links gereicht werden. Tapas können also nicht nur ultra lecker und unglaublich vielseitig sein, sondern spiegeln ein wahres Lebensgefühl wieder! Gemeinsam mit Freunden und Familie gemütlich plaudern und nebenbei warme sowie kalte Snacks aus kleinen, hübschen, bunten Keramikschälchen naschen. Ein Gefühl, das in mir sofort Fernweh aufkommen und mich gedanklich direkt in unseren letzten Urlaub katapultiert. Also habe ich mir zum Thema "Edition Snacks" ein paar easy Rezepte überlegt, die dir und mir im handumdrehen dieses Feeling nach Hause holen. Starten wir mit diesen irre leckeren und mediterranen Pizzabrötchen!



Ultra geniale Foodblogger würden jetzt vermutlich noch den Teig selbst machen. Da ich aber keiner bin, kaufe ich lieber den Blätterteig. ;-) Für schlappe 1-2 Euro bekommst du diesen in fast jedem Laden deines Vertrauens und glaub mir, am Ende genießt du die zehn Minuten mehr am See, im Garten oder auf dem Balkon, die du für dieses ultra simple Rezept maximal in der Küche gestanden hast. ;-)


Und das Beste daran? Du kochst ohne zu kochen! :-) Also los geht´s ....


Füllung mit saftigen Fleischtomaten, roter Zwiebel, Kräutern, Öl & veganem Feta


Du brauchst für 9 Stück:


  • 1x Blätterteig z.B. von Tante Fanny aus dem Kühlregal

  • 3-4 große Fleischtomaten alternativ 250g Cherrytomaten

  • 100g Veganer Feta z.B. Violife Greek White oder bedda Hirte

  • 1 rote Zwiebel

  • Italienische Kräuter aus dem Tiefkühlfach z.B. von Frosta oder frische Kräuter wie Oregano, Thymian, Basilikum

  • Frischen Rosmarin

  • Erdnussöl (alternativ: Walnuss- oder Leinöl etc.)

  • Salz und Pfeffer


Die kommen jetzt in den Ofen: Vegane Pizzabrötchen mit Topping aus pflanzlichem Feta & frischen Rosmarinzweigen


So geht´s:


  1. Den Blätterteig mit dem dazugehörigen Backpapier auf ein Blech ausrollen und in 9 gleichgroße Quadrate teilen.

  2. Anschließend die Fleischtomaten sowie die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in die Mitte der Teig-Quadrate zu kleinen Häufchen drapieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Du kannst optional auch hier noch ein paar Tomatenstückchen als Topping zur Seite stellen.

  3. Mit dem frischen, gezupften Rosmarin (vom Zweig) und den italienischen Tiefkühlkräuter bestreuen. Danach den kleinen Tomaten-, Kräuter- und Zwiebelberg noch mit einem Mini-Schluck Öl deiner Wahl übergießen.

  4. Den Feta halbieren und ebenso in Würfel schneiden. Gebe 3/4 der geschnittenen Stücke mit zu der restlichen Füllung und hebe den restlichen Feta als Topping auf.

  5. Nun kannst du die Taschen packen indem du die gegenüberliegenden Ecken nach oben übereinander legst und das mit den anderen zwei Ecken ebenso machst. Die Seiten dann nur noch etwas festdrücken, sodass die Füllung später im Ofen nicht hinauslaufen kann.

  6. Nun nur noch den Backofen vorheizen, den restlichen Feta und die Tomatenstücke als Topping mit einem kleinen Rosmarin-Zweig auf die Pizzabrötchen geben und ab in den Backofen.

  7. Nach ca. 20 Minuten oder deine individuell gewünschtem Bräunungsgrad die Brötchen herausholen und etwas ruhen lassen. Abschließend kannst du die Brötchen für noch mehr mediterranen Frischegenuss auf ein Salat- oder Ruccolo-Bett geben und servieren!

Wer´s doch lieber heiß mag -

kann die Pizzabrötchen auch nur kurz ruhen lassen & direkt genießen


Hach, es kann so einfach und gut sein - Guten Appetit liebe Sonnenanbeter & Sommerfans,


dein Veganjunkie


xxxx




38 Ansichten4 Kommentare
 

©2020 Bohojunkie @eclectic.home