• Ann(i)

Veganjunkie: Cremige & keesige Spinat Quiche

Aktualisiert: Juli 7

Für alle Tapas-Freunde & Popeye-Fans! #veganquiche



Mein erstes, veröffentlichtes Veganjunkie Rezept für dich! Inspiriert & entstanden aus unserer Liebe für spanische Tapas. Schade nur, dass die meisten eher fleischlastig sind. Daher kommt diese geniale cremige Quiche ganz ohne Ei, Milch und Sahne daher -

Super comfy, lecker & gesund. Ideal für den kleinen Hunger zwischendurch, als neidisch-machende Vorspeise oder köstlichen Snack an heißen Sommertagen. #diesequichegehtimmer



Du benötigst:​

  • Veganen Quiche-Teig (z.B. von Tante Fanny)

  • ca. 500g Blattspinat (Frisch oder TK z.B. Würzspinat mit Zwiebeln von Iglo)

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Lauchzwiebel

  • Optional: Mango-Rettich-Kresse

  • Pinienkerne

  • On Top: 100g bzw. eine Handvoll Cherrytomaten

  • 1 EL Speisestärke (oder 2x Ei-Ersatz Beutelchen gibt´s z.B. im DM)

  • Pflanzliche Margarine

  • 250ml Hafer Cuisine (z.B. von Oatly oder Alpro)

  • 3 EL Hefeflocken

  • Muskat

  • Salz & Pfeffer



So geht´s:

  1. ​Die Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Pflanzliche Margarine in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe glasig darin anbraten. Die Knoblauchzehe schälen und mithilfe einer Knoblauchpresse direkt zu den Zwiebeln geben. Kurz mit anbraten.

  2. Den Blattspinat gründlich waschen, und mit in die Pfanne geben. Sobald der Babyspinat ready ist, gib die Hafer Cuisine und die Hefeflocken hinzu und würze die Mischung mit etwas Muskat, Salz, Pfeffer. Gib nun einen Esslöffel Stärke oder den angemischten Inhalt der zwei Beutel des Vollei-Ersatzes (bei der Variante von DM: 1 Tütchen vermengt mit 50ml Sprudelwasser) in den Topf und verrühre alles gut, um Klümpchen zu vermeiden.

  3. Eine flache, runde Pie- oder Auflaufform mit Backpapier auslegen und den Quiche-Teig in die Auflaufform drücken. Ziehe die Ränder des Teiges ca. 2cm hoch, sodass der Inhalt später komplett vom Teig umgeben ist und nicht überlaufen kann. Durch das Backpapier klebt der Teig später nicht an und du kannst die Quiche später easy herausnehmen.

  4. Die Spinatmischung kurz aufkochen und andicken lassen. Anschließend den Spinatinhalt bis ungefähr zur Mitte des hochgezogenes Teigrandes füllen.

  5. Cherrytomaten waschen, halbieren und dekorativ auf der gefüllten Quiche verteilen. Anschließend die Pinienkerne als Topping verteilen und in den vorgeheizten Backofen für 35 Minuten backen. Nun sollte der Inhalt ungefähr dieselbe Höhe wie der gebackene Teigrand haben.

  6. Anschließend nur noch eine halbe Stunde abkühlen und eine weitere Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Zum Schluss nur noch die frische Kresse über die Quiche streuen und servieren.

Guten Appetit

lieber Veganjunkie!


xxxx




34 Ansichten2 Kommentare
 

©2020 Bohojunkie @eclectic.home