• Ann(i)

Bo Ho Ho - Merry Bohemian Christmas!

All I want for xmas is the wonderful Bohemian Vibe

The most wonderful time of the year trifft auf ein bunt-gemixtes Potpourri an Boho Vibes, Vintage-Stücken und DIY Ideen. Fröstelige Temperaturen im einstelligen Bereich; Bio Glühwein im Sixer-Pack (wünschenswert der Weiße natürlich ;-)); Krimskrams-Shopping zu jeder Zeit inklsusive der Maxime "ALLES, was glänzt landet im Korb"; bunte Plätzchen und Klöße essen bis man spucken möchte, Lichterketten en masse bis es in den Augen wehtut sowie Weihnachtslieder like Mariah Carey in Dauerschleife bis auch noch die Ohren streiken - Yes, ich liebe Weihnachten.


Auch wenn das alles gerade förmlich nach Ironie schreit, liebe ich tatsächlich genau das - all den Kitsch und die Traditionen rund um das Fest der schönsten Zeit des Jahres. Für mich kann es gar nicht zu bunt, glizerig, glänzend und generell von allem zu viel sein.

Du kennst sicher die klassischen amerikanischen Weihnachtsfilme, die einem die perfekt dekorierte Weihnachtswelt präsentieren und dich direkt hineinsaugen. So geht es mir jedesmal beim Schauen und ich frage mich, warum feiern wir in Deutschland oder generell in Europa eigentlich nicht so obsessiv und spleenig?

Zumindest für meinen Teil, liebe und lebe ich diese Art Christmas Vibes und ich glaube das muss man auch, wenn man das länger als (mindestens) 24 Tage ertragen will. ;-) Tanzen zu Rockin` Around the (Bohemian ähm) Christmas Tree, mit Freude die verstaubten und natürlich etlichen (inklusive ganz weit untenstehenden) Weihnachtsdekokisten hochschleppen und mit der größten Eifrigkeit auszupacken - ist ein Lifestyle. Du musst es schon wollen. Und ja, ich will es. ;-)

Bohemian Weihnachten sind allerdings noch einmal ein ganz anderer Schlag und heben sich von der klassischen Weihnachtsdeko, so wie man sie überall findet, stark ab. Denn Boho-Deko lebt von dem Hauch Originalität und dem Credo "ja, setze noch einen drauf"! Aber wenn nicht an Weihnachten, wann sollten wir sonst mal richtig übertreiben können?

Tierische Hänger auch für Knäufe, Schrank-Türen, Schubladen & Co.

Weihnachtsmann- oder Schneemann-Figuren und rote Deko so weit das Auge reicht - ist einfach nicht mein Ding und auch nicht im Bohoeinklang. Ich lebe hier eher das Motto: Entweder schlicht im Natural Look - mit haufenweise Naturmaterialien wie Teakholz, Trockenblumen oder -gräsern - und das Pandant dazu: Krass bunt. So greife ich eher zu Deko-Objekten, die vor mir garantiert noch niemand anderes im Regal auch nur angefasst, höchstwahrscheinlich sogar eher weggeschmunzelt hat. Dann ist es MEINS. Dazu gehören: Bunte Hamsa-Hände, Pompom-Kränze oder happy Girlanden, tierische Christmas Tree Hänger (ab und an schafft es auch ein Dino in den Korb, aber nur Felix zur Liebe ;)), farbenfrohe anstatt goldene oder weiße Kerzen und last but not least ein ultimativ großer Tannenbaum in unserem jährlichen under-the-ocean-Style. Und ja, auch hierzu kann es nie genug Weihnachtsbaumanhänger geben. ;-)

X-MAS Details & Plants auf Orange.

Trotz all dem Chichi mag ich´s gern nicht so übertrieben, also die Deko darf es sein, aber im Setting sollte es sich dann doch der Location entsprechend einreihen. So standen wir dieses Jahr vor der Herausforderung, dass sich unsere Wohnung mariginal um die Hälfte verkleinert hat. Also musste ein Plan her und eine dezente Platzierung aller Lieblingsteile.


Aufgrund der knalligen Galerie und der satten orangenen Wandfarbe sollte zum Beispiel unser Esstisch etwas neutraler und dezenter sein. Unser Adventskranz besteht aus einer Naturholzschale, die ich auf einen (künstlichen) Tannenkranz gestellt habe, mit vier simplen Kerzenständern für farbige Stabkerzen. In die Mitte der Schale habe ich ein paar getrocknete Dufthölzer, -schalen und -blüten von IKEA gelegt für die exzentrische Erweiterung unserer x-mas Sinne. Drumherum habe ich goldangesprühte Zapfen (super easy und leicht gewonnene Christmas-Deko by the way), transparente Christbaumkugeln mit Holz und Naturgräsern inne und kleine glitzerne Tannenbäume dekoriert. Ideal dazu passen die Untersetzer aus Seegras und die Serviettenringe aus Messing inklusive tannengrüne Stoffservietten, die den natürlichen Look perfekt unterstreichen und auch noch nachhaltig sind, weil du sie immer wieder verwenden kannst.

Generell habe ich zwar kistenweise x-mas Deko - doch dazu zählen keinerlei verrückte Dinge wie (Gäste-)Handtücher oder Küchenutensilien wie Rührbesen, Keller und Ofenhandschuhe, die es by the way auch immer in jedem amerikanischen Weihnachtsfilm gibt. Daher finden die Räume Küche und Badezimmer auch kaum Beachtung in meinem Christmas Wonderland. Das offene Wohn- und Esszimmer, welches in diesem Jahr aufgrund der (Mini-Wohnung)-Gegebenheiten zusammenfällt und der Balkon strahlen dafür umso überdeutlicher im Boho-Christmas-Licht.

Insbesondere unsere orange/koralle/terrakotta-farbene Wand lädt zum weihnachtlichen Verweilen ein - zu viele Haken und Nägel gibt es für meinen Geschmack an dieser Wand nicht. ;-) So kann ich quick & easy die sommerlichen Elemente gegen die saisonalen catchy Stücke austauschen. Zurück in die leeren großen Weihnachtskisten flogen somit all die Monstera- und Jungle-Teile, bestückte #throwback Urlaubsbilderrahmen und Co. Nur meine kleine Obsession für Tiger-Stuff durfte bleiben und diese verteidigen nun ihren Platz in der Galerie und im Regal. Irgendwie ist auch das Jungle-like aber eben mehr Christmas-Jungle, ;-) Einen besonderen Ehrenplatz hat mein DIY Pompom-Kranz in Pink bekommen. Wow, war das eine wahnsinnige Arbeit! Ob es Spaß gemacht hat? Nicht wirklich, aber das Resultat war und ist es wert. Ein Blickfang ohne maximale 300 Euro Invest. So viel kosten diese schnieken Teile nämlich teilweise online und dies war auch insbesondere der Anreiz für mich, selber loszulegen. Ob gekauft oder als DIY Projekt, Weihnachtsdeko macht einfach glücklich.

Das letzte Herzstück und unser erstmaliges NEU-Projekt in diesem Jahr war unser cozy Balkon aka Wintergarten. Da unsere vorherige Terrasse es aufgrund ihres Baus nicht hergegeben hat, diese bei den Wetterbedingungen auch zu schmücken, freuten wir uns hierauf umso mehr. Endlich ein cozy Wintergarten mit flauschigem Teppich, neutralisierenden (ich mag das Wort) Möbeln und etwas Staub und Glitzer. Wie mein vorheriger Chef einst so schön sagte: "Ann, du hast viel zu viele Staubfänger", mag ich eben genau diese und er würde jetzt vermutlich nicht überrascht sein, wenn er all meine kleinen Tannenbäume auf unserem Ratten-Regal sehen würde. Etwas Tannengrün und Girlanden, die gehen wirklich immer und et Voilà! Insbesondere der runde Flauschteppich war ein absolutes Schnäppchen und ich möchte ihn keinesfalls unter meinen Füßen, wärmend beim Glühwein schlürfen auf unserem Balkon, missen. Doch hierzu teile ich as soon as possible einen neuen frozen #bohemian-mas Beitrag mit dir! ;-)

In diesem Sinne, gibt´s jetzt erst einmal wieder cremigen Kakao mit Marshmallows satt (vegan natürlich - ich hab in unserem Bioladen des Vertrauens ultra leckere Schaumstoff-Naschies entdeckt) und dazu futtern wir (reichlich) Pätzchen, yayyy! Hach, ein besseren Samstag kann es kaum geben.


Also lieber Weihnachtswichtel, genieße die strahlende, gemütliche und happy #prechristmastime,


dein Bo(ho)hojunkie


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen